SEA 9811 ARINC 429 Interface Modul - Konfiguration

SEA 9811 Modul
Pflichtfeld
Keine Auswahl
0,00 €*
SEA 9811 ARINC 429 Interface Modul
Gewährleistungsverlängerung
Keine Auswahl
0,00 €*
3 Jahre Gewährleistungsverlängerung (zus. 2 Jahre) für SEA 9811

Produktinformationen "SEA 9811 ARINC 429 Interface Modul - Konfiguration"

cRIO ARINC 429 Modul mit 8 Empfangskanälen und 1 Sendekanal für die Verwendung mit dem CompactRIO™-System oder R Series Expansion Chassis von NI™.

Details
Das SEA 9811 ARINC 429 Modul wurde speziell entwickelt für die Verwendung mit dem CompactRIO™-System von NI™. Das Modul hat 8 unabhängige Empfangskanäle und 1 Sendekanal für ARINC 429-Telegramme. Die unterstützten Datenraten liegen zwischen 12,5 und 100 kbit/s und können unabhängig für jeden Kanal auf Low- oder High-Speed eingestellt werden.
Der elektrische Anschluss der unterschiedlichen ARINC 429-Busse erfolgt über den SUB-D-Anschluss auf der Frontplatte. Die ARINC-Busse sind komplett von der Backplane durch eine Isolationsbarriere gegen Entladungen von bis zu 5 kV geschützt.
Das SEA 9811 ARINC 429 Modul ist entwickelt für eine sehr niedrige Leistungsaufnahme und wird über die Backplane versorgt, d.h. es ist keine zusätzliche externe Stromversorgung erforderlich. Acht LED-Anzeigen auf der Frontplatte zeigen den Empfang von ARINC Telegrammen auf den unterschiedlichen Eingängen an. Die ARINC-Labels können mit Hilfe der LabVIEW FPGA API einfach empfangen, gefiltert und weiter verarbeitet werden. Die Treibersoftware steht zum Download zur Verfügung.

Downloads "SEA 9811 ARINC 429 Interface Modul - Konfiguration"
  • Welche Voraussetzungen muss eine Entwicklungsumgebung erfüllen?

    PC mit der folgenden Software:

    •   JKI VI Package Manager (VIPM) – neueste verfügbare Version
    •   SEA 9811 Treibersoftware
    •   NI LabVIEW™-Entwicklungsumgebung 2017 oder höher
    •   NI LabVIEW Real-Time 2017 oder höher
    •   NI LabVIEW FPGA 2017 oder höher + passende Xilinx-Tools
    •   NI CompactRIO™-Treiber 2017 oder höher
  • Welche Voraussetzungen muss eine Run-Time-Umgebung erfüllen?

    NI CompactRIO™-System mit der folgenden Software:

    •   NI LabVIEW™ Run-Time Engine / LabVIEW Run-Time Engine for Real-Time targets (Standardinstallation)